[ ALBiREO Beta-Cygni.org Home | Club: Info / Röhrenheime Röhrenheime / Good Stuff| Galerie | Links ]
[[ Rohrheimseiten der: AdDiHaR / A.S.S. / A.S.W.NRW / Dr.BooZu / ... ]]
[[[ Auf der A.S.S. daheim: Birgit Kremer / ATLAS / FORS / John Herschel / Karoline Herschel / Sir William Herschel / Walentina Tereschkowa / Alphonsina M. de C. / Sterntaler / Goldkehlchen und Rachenputzer / Die Okus ]]]

ALBiREO-Banner

Die Persönlichkeiten der ALBiREO stellen sich vor:

Alphonsina Maximiliane de Coronadó von der A.S.S.

Diese Rohrheimseite hier ist ein Nichtraucherzimmer, und leere Flaschen bitte draußen vor der Tür in den Glascontainer einwerfen, aber nur werktags zwischen 7 und 19 Uhr aus Lärmschutzgründen. Vielen Dank für Eure Rücksicht!
-- Schlösser- und Seenverwaltung der Grafschaft C.


 

Ein neues Mitglied der ASS stellt sich vor! ;*)

Liebe Albis!

Schon seit Tagen hatte ich es den Herschels, dem Weißbierfürsten ATLAS, Sterntalerchen, dem altklugen FORS und insbesondere Walentina hickups T. angekündigt:

"Bald trifft ein neues Besatzungsmitglied auf der ASS ein!"

Und heute war es denn endlich so weit. UPS stand vor der Tür und lieferte ein Päckchen ab.

"Werteste, in solch ein kleines Paket passt aber doch kein vernünftiges Teleskop rein!" meckerte Sir William, noch bevor ich überhaupt fiebrig die Verpackung aufgerissen hatte. Ich ließ mich nicht beirren und zerrte die Verpackung runter. Heraus schälte sich ein hübsches, kleines, goldüberhangenes Wesen, das uns entsetzt anstarrte.

Das goldüberhangene Wesen im Köfferchen

"Wel bist Du denn?" wollte Sterntalerchen neugierig wissen unbd beugte sich über das schwarze Köfferchen der Neuen.

Das kleine Wesen rümpfte die Nase, vor allen Dingen, als sein Blick auf ATLAS und Walentina hickups T. fiel.

"Habbe ich Chmalsbutterbrottfleck auf Linse odder weshalb chlick starrst Du mich so bledde an?" wollte die Russin dann auch schon von der Neuen wissen.

Diese zog nur eine Augenbraue hoch. Ojeh, das fing ja nicht so gut an, wie ich mir das vorgestellt hatte.

"Wie heißen Sie denn, Sie gutes Kind?" wollte Karolinchen wissen.

Gerade wollte das Wesen sein hübsches, wohlgeformtes Mündchen aufmachen, als ATLAS laut rülpste. Wie unpassend!

"Wie mir scheint, hat sich UPS geirrt und ich bin auf der falschen Astrostation angekommen!" säuselte das Mädchen, nicht ohne uns nochmal alle von oben bis unten zu mustern.

"Sagen Sie uns doch bitte Ihren Namen und dann schaue ich auf der Besatzungsliste, ob man Sie für den Dienst auf hiesiger Astrostation vorgesehen hat!"
Sir William, als Chefteleskop, hatte wirklich diese Situation im Griff.

"Meine Name ist Alphonsina..."

"Kicherkichelharrharrhohohoho" - brüllendes Gelächter unterbrach die Neue, die sich aber mitnichten durch diese Unhöflichkeit der Teleskope beirren ließ.

"Wie ich bereits sagte: mein Name ist Alphonsina Maximiliane von Coronadó!" säuselte sie.

"Ja wos isn des füa a übakandidlte Goas? A Adlige aano? Du konnst glei amoi herkumma und mia a Brezn soizn und a Schneider aufmacha." ATLAS ließ sich nicht einmal durch meinen strafenden Blick stoppen.

"Und ich dachte, die Spezie Möchtegernmacho sei schon seit Jahrtausenden ausgestorben!" säuselte Alphonsina Maximiliane mit leicht ironischem Unterton.

"Bläde Gans!"

"Werter Herr Weißbierfürst, reißen Sie sich ähem zusammen!" donnerte Sir William, um sich dann gleich darauf an Alphonsina Maximiliane zu wenden:

"Verehrteste Dame, man sieht Ihnen die gute Kinderstube ähem auf den ersten Blick an!"

"Bledder Chleimer hicks!" fauchte Walentina und nahm einen großen Schluck aus der Isapropanolflasche.

Alphonsina Maximiliane wedelte sich daraufhin grazil mit einem goldenen Fächer Frischluft zu.

"Dürften wir bitte erfahren, woher Ihre Namen stammen?"
Karolinchen stand die Neugier in der Fockelpinne geschrieben.

"Nun," säuselte die Neue, "schon seit Generationen spiegeln unsere Namen unsere Eigenschaft als H-alpha-Filter aus dem Geschlecht derer von und zu Coronadó wieder!"

"Von Coronadó harrharrharr, dass ich nicht hickups lache! Nennen sich chlicht und einfach Solarmaxl, Du bleddes Ding!"

Alphonsina Maximiliane beachetete Walentina überhaupt nicht, sondern zog sich vor Sir William Spiegel die Lippen nach.

"Maximiliane... hmh... Maximiliane... da war doch etwas!" grübelte Sir William laut nach.

"Oh ja," rief FORS vom Kaminsims, "ein Werk von Max Ernst: Maximiliane oder die widerrechtliche Ausführung der Astronomie!"

"Harrharrharr, der Wits ist gutt!" kreischte Walentina.

"So, nun würde ich gerne den TMB oder den Takahashi kennenlernen, mit dem ich zusammenarbeiten soll!"
Man merkt es Alphonsina Maximiliane am Tonfall sofort an, dass sie es gewohnt ist, zu bestimmen...

"TMB???? Takahashi???" Wir starrten uns alle entsetzt an.....

"Nun, wenn ich meine Dienste hier verrichten soll, benötige ich einen Refraktor als Dienstbote, um die Protuberanzen vom Himmel zu holen!" erklärte Alphonsina Maximiliane.

"Einsigger Refraktor hirr auf ASS bin ich ups aus dem Gechlecht derrer von und su Synta! Alte chinessiche Dinastie harrharrharr!" Walentina bog sich auf ihrer wackligen EQ 3 nur so vor lachen.

"Plotubelanzen? Onkel Sil William, was sind Plotubelanzen?"

Doch bevor Sir William Sterntalerchens Frage beantwortete, nahm er Maximiliane und stülpte sie Walentina auf. Beide zeterten und kreischten, ATLAS verlangte nach Weißbier, Sterntalerchen pustete orangeblaue Seifenblasensternchen in die Luft, Karolinchen schoss Fotos und alles, was ich selbst artikulieren konnte, war:

"Vooooorsiiiiiiicht!!!! Bloß das gute Stück nicht fallenlassen!!!!!!"

Startbereit verkoppelt auf der Terrasse

Wie das hier weitergeht und ob sich Walentina und Maximiliane anfreunden werden, wird sich in den nächsten Stunden zeigen, denn die Sonne lacht vom Himmel und wir gehen jetzt alle miteinander Protuberanzen gucken!!!!!

vlobg
Birgit, im Freudentaumel

Was ist rot, und schwebt Walentina vor?

Oh Gunnar, liebe Albis, stellt es Euch vor: wir sehen Protuberanzen!!!!!!

Einfach genial!!!

Und ganz viele Strukturen auf der Sonne. Jetzt muss ich Bücher wälzen und lernen, wie das alles richtig heißt, was ich da sehe! :-)))))

Walentina....!!!! Ich bin richtig stolz auf sie und Schwarzriesling kann es auch sein!!!! Sie sieht soooo hübsch aus mit Alphonsina Maximiliane auf ihrem Haupt.

Walentina kreischte beim Anblick der orangefarbenen Sonne ganz begeistert "Bloddy Merry!!!!"

Ich lass sie einfach in dem Glauben...! :-)))))

vlobg
Birgit

Der Morgen danach...

Im Schlafanzug hab ich heute früh vor Walentina und Alphonsina gesessen und mich wie ne Fünfjährige an ihrem Anblick erfreut!!!!! :-))))))

Walentina schlief noch ihren Rausch aus, während Alphonsina Maximiliane im Seidennegligée eine Tasse Tee zu sich nahm. Die beiden passen zusammen wie Faust aufs Auge! hihihi...

Sobald Alphonsina von Ganymed erfährt, wird sie hier ihre Dienste kündigen! Da bin ich mir ganz sicher, denn sie fühlt sich zu was Höherem geboren! Allerdings verlautete aus der Wolfihöhle, dass sie noch eine Zwillingsschwester haben soll... wer weiß, wie die ist!!!!

So, und nun koch ich zwei Riesenpötte Linsensuppe, denn das ist der Speiseplan für die kommenden Monate! :-))))))))

Herzliche Grüße aus dem heute etwas regnerischen Andalusien
Birgit

* * * * * * *

Der Tanz der Protuberanzen

Hauptarsteller: Walentina hickups T und Alphonsina Maximiliane von Coronadó

In weiteren Nebenrollen: ein ungetaufter Laptop, eine heißgeliebte Webcam, Don Felipe der Kater, Chiquis der bellende Hund und eine bierernste ASS-Direktorin

Am Spätnachmittag verziehen sich die Regenwolken, der Vorhang geht auf und zeigt einen milchigblauen Himmel.

"Walentiiiiinaaaaa! Alphonsiiiinaaaaaa! Kommt, wir gehen Protuberanzen gucken!"

Alphonsina wirft einen letzten Blick in den Spiegel und befindet, dass sie sich vorher noch umziehen muss, Zeit, die von Walentina genutzt wird, um einen großen Schluck aus einer Wodkaflasche zu nehmen.

Das Bedienpersonal trägt derweil den Laptop nach draußen und installiert sich gemütlich auf einem großen Badehandhandtuch. Wenig später gesellen sich die beiden Hauptdarstellerinnen dazu und werden von Chiquis freundlich angebellt und umwedelt.

Ein Sonnenbadehandtuch ist unvermeidlich

Don Felipe beobachtet das alles eher mürrisch und aus der Entfernung...

"Ay wie wunderschön!" ruft das Bedienpersonal, dem es heute nach sage und schreibe wenigen Sekunden gelang, die Sonne ins Blickfeld des Okulars zu holen.

"Diese kleinen Winzigprotuberanzen sind unter meiner Würde!" vermeldet Alphonsina.

"Klappe!" schnauzt Walentina, denn sie möchte auf der Sonne nach Spelunken suchen und vermutet diese hinter den schwarzen Flecken.

Die ASS-Direktorin wusste gestern gar nicht, wofür dieses goldene Rädchen am H-alpha-Filter ist. Aber eine gute Seele erklärte ihr, dass es sich um einen Kippfilter handle, mit dem sich eventuell besser der Kontrast einstellen ließe. Daran probierte sie natürlich rum, solange, bis sie sich zum Schluss einbildete, dass die Protuberanzen nun kontrastreicher zu sehen seien, was ihr ein lautes "Juchhuuuh" entlockte.

Doch nun kommt Aktion auf die Grasbühne! Der Laptop wird hochgefahren und die Webcam installiert!

"Ach so'n Mist! Ich seh ja gar nix! Ich brauch ein großes Tuch!" ruft die bierernste Darstellerin und bringt schnell noch ein großes Badetuch heran, das sie über Kopf und Laptop wirft.

Das erweckt die Neugier von Don Felipe und mit einem freundlichen "Miau" schlupft er auch unter das Handtuch und möchte gekrault werden.

"Nicht doch jetzt, Don Felipe! Wir wollen doch nun Protuberanzen fotografieren!"

"Haaaaatschiiiiiiii! Ich habe eine Allergie gegen Katzen!" näselt Alphonsina.

"Ruuuuuuheeeeeeeee!" brüllt die Direktorin und rauft sich die Haare, denn die vormals orangefarbene Sonne erscheint auf ihrem Laptop milchig gelb. Und von Protuberanzen nicht die Spur! Von Filamenten noch viel weniger...

"Beweggen Sie Chibber solange, bis Sie was sehen, Sie Dummerchen!" plärrt Walentina.

Nun ist eine Weile Ruhe und man sieht die ASS-Direktorin, wie sie sich auf die Zunge beißt und an allen Schiebern herumhantiert! Mal ist die Sonne gelb, mal weiss, mal gar nicht da... in welcher Farbe auch immer: sie ist immer unscharf! Und wandert aus! Es steht ihr auf der Stirn geschrieben: "Walentina braucht einen Nachführmotor, auch wenn das mein finanzieller Ruin ist!"

(Kritiker werden später über diese Szene begeistert schreiben, dass sie hier ihr Talent zur Charakterdarstellerin voll ausgespielt hat.)

Plötzlich ein erneuter Juchuuuuh-Schrei!!! Die Sonne ist orange! Ohne Details, die man zuvor im Okular sah, aber immerhin orange und ein paar Winzigprotuberanzen sind auch zu sehen!

"Ruuuuuuuhe!!!! Klappe die erste!!!!" brüllt die Direktorin, bevor sie auf "Aufnahme starten" drückt.

Die Sonne lacht.....

Noch weiß auf der Bühne niemand, worüber!!! Aber wenig später ist es allen klar! Die Bilder sind sooo schlecht, dass Giotto sie nichtmal addieren möchte.

"Macht nix!" verkündet die ASS-Direktorin. "Wir schicken den Bilderalbis einfach ein Einzelbild!"

Der Vorhang fällt und leiser, sanfter Regen lädt dazu ein, es sich gemütlich zu machen ... doch daraus wird nichts, denn ein aufgebrachtes männliches Teleskop ruft:
"Werteste!!! Da müssen Sie ähem aber noch sehr, sehr viel üben!"

Recht hat er, der Sir William, aber unsere erstem lausigen Protuberanzenbildchen schick ich Euch trotzdem! :-))))))))) Keine Ahnung, wo die Strukturen der Sonne geblieben sind! :-)))))))

Erste Protuberanzen

* * * * * * *

Eine unerwartete Gedankenverbindung

> Im müden Spechtkopf fahren einige Gedanken Dobsonkarrussell; fassen
> sich an den Händen, lassen sich wieder los, ordnen sich neu an...
>
> > Plötzlich ein erneuter Juchuuuuh-Schrei!!! Die Sonne ist orange! Ohne
> > Details, die man zuvor im Okular sah, aber immerhin orange und ein paar
> > Winzigprotuberanzen sind auch zu sehen!
>
> .... "golden" ....   "sonnengereift" ....
>             ... "Walentina" ....
>  ... "trinken" ...       .... "orange"...
>    ....."Alphonsina"....
>
> plötzlich bilden sie einen einzigen Ringelreihen und leuchten hell auf:
>
>     wenn Du all dies zusammenfügst zum Pommeranzenschauen dann
>       ist das ganze - eine ---
>
>          V  A  L  E  N  S  I  N  A  !!!!!!
>
>
> Specht beginnt albern vor sich hin zu kichern......

Pruuuuuuuuuuuuuuuust hohohohohoooooooo kichelkichel hihihihiiiiiiii

"Dirfte man mal chlick erfarren, woribber irr so demlich lacht????"

"Ich finde es höchst unhöflich, mich auszulachen. Der Knigge sagt dazu.....!"

Was der Knigge dazu sagt, erfahren wir nicht mehr aus Alphonsinas Mund, denn ich hab ihr einfach ihr Deckelchen übergestülpt!

Herr Giotto bequemte sich inzwischen zu addieren und siehe da, was für'n Saftladen die ASS ist! :-)))))))

vlobg
Birgit

Sonne am Ostermontag 12.4.2004
 


[ ALBiREO Beta-Cygni.org Home | Club: Info / Röhrenheime Röhrenheime / Good Stuff| Galerie | Links ]
[[ Rohrheimseiten der: AdDiHaR / A.S.S. / A.S.W.NRW / Dr.BooZu / ... ]]
[[[ Auf der A.S.S. daheim: Birgit Kremer / ATLAS / FORS / John Herschel / Karoline Herschel / Sir William Herschel / Walentina Tereschkowa / Alphonsina M. de C. / Sterntaler / Goldkehlchen und Rachenputzer / Die Okus ]]]
©Alphonsina M. de C. und Birgit Kremer, A.S.S.
und weitere ALBiREOs
Logo: Tom Rainy - mad-hatter@beta-cygni.org
Webhosting: Rohrspecht - webmaster@beta-cygni.org