[ ALBiREO Beta-Cygni.org Home | Club: Info / Röhrenheime Röhrenheime / Good Stuff | Galerie | Links ]
[[ Rohrheimseiten der: AdDiHaR / A.S.S. / A.S.W.NRW / Dr.BooZu / ... ]]
[[[ Auf der A.S.S. daheim: Birgit Kremer / ATLAS / FORS / John Herschel / Karoline Herschel / Sir William Herschel / Walentina Tereschkowa / Alphonsina M. de C. / Sterntaler / Goldkehlchen und Rachenputzer / Die Okus ]]]

ALBiREO-Banner

Die Persönlichkeiten der ALBiREO stellen sich vor:

Sir William Herschel von der A.S.S.

Sir William's passport

Info Mein Taufpate!

Mein First Light habe ich am 3.Januar 2001 gesehen.
Am 14.3.2001 hat mein Bedienpersonal mich endlich langverdienterweise zum Ritter geschlagen.

*räusper* Wer sich für meine Geburt und Kindheit interessiert: bitte nach unten blättern!
 

Sir William Herschel (5.8.2001) Ich habe den ganzen Sonntag damit verbracht, nach nem gescheiten Bildchen von mir zu suchen. Kein leichtes Unterfangen, denn ich bin zum einen äußerst kamerascheu und zum anderen fehlt mir wirklich die Zeit, mich ablichten zu lassen. Immerzu bin ich in meine Studien vertieft, wälze den Karkoschka, vergleiche mit dem deepsky-Reiseführer, ziehe das Kosmos-Himmels-PC-Programm zu Rate und notiere hochkomplizierte Berechnungen auf die Rückseiten von Bedienungsanleitungen, Rechnungen und Belegen fürs Finanzamt, weil ich nämlich nie meine Kladde finde, wahrscheinlich räumt sie mir das Bedienpersonal immer hinter meinem Spiegel weg! Nur hin und wieder schaue ich von meiner Arbeit auf und rufe verzweifelt "Mehr Öffnung!", wobei ich mir die Haare raufen würde, wenn ich welche hätte!
Immerhin, auf diesem 413x784 JPEG (56KBy) sieht man mein dunkelblaues Rohr und meine orangefarbenen Stativkopfgelenke.

Meine Operationen

Im Mai 2001 musste ich mich einem schweren Eingriff an meinem Okularauszug unterziehen. Davon hat der Chefarzt Prof.Dr.Dr.Tom Rainy ein paar Fotos machen lassen!

Noch viel dramatischer wurde es im Juli, als ich 3 Tage nacheinander auf dem OP-Tisch lag, und Prof.Dr.Dr.Jürgen Schmoll den Eingriff von Durham aus fernsteuerte, den die inzwischen zur Assistenzärztin avancierte Birgit selbst durchführen musste. Mit Karoline als Schwester, in jeder Hinsicht, jawoll!

Er wurde wieder unter Narkose durchgeführt, daher muss ich auf Birgits Berichte verweisen. Natürlich habe ich mir die Ärzte-Bulletins aus dem OP sorgfältigst aufgehoben!!

Am 4.Juli berichtete Birgit brühwarm:

Soeben komme ich von der Intensiv-Station, wo sich Sir William von den
Strapazen der dreitägigen OP an der Nachführdrüse erholt. Herz- und
Pulsschlag momentan völlig normal! Doch dazu etwas später....
[...]
ULRIKE, TOM, JOCHEN und alle lieben Freunde, die Ihr Euch nach dem
Wohlbefinden Sir Williams erkundigt habt!!!
 
Es geht ihm gut !!! Der Patient hat den höchst delikaten dreitägigen
Eingriff an der Nachführdrüse trotz hoher Blutverluste überlebt! Jaja, 3
Tage dauerte dieses Zittern und Beben. Immer wieder wurden erneute
Operationen -ferngeleitet von Prof. Dr. Dr. Jürgen Schmoll aus England -
nötig, um dem armen William das Leben zu retten. Karoline Herschel
assistierte als OP-Schwester und machte ihre Sache sehr gut! Gemeinsam
suchten wir nach dem geheimnisvollen Loch in Sir Williams Montierung und
fanden nichts.... Erneute Anweisungen aus England! Wir drehten und wendeten
daraufhin den Bewusstlosen in alle Himmelsrichtungen! Endlich ein Loch!
Aber da passte doch nicht das Nachführ-Motor-Kästchen durch. Brille
aufsetzen, mir von Karolinchen die Schweißperlen abtrocknen lassen und
gleichzeitig die schriftlichen Anleitungen aus Durham lesen. Ach so ja, da
muss man ja auch erst ein Schräubchen lösen. Dieses kleine verflixte Ding
fiel uns runter und verschwand, ja wohin denn wohl? Ich konnte es nicht
mitverfolgen! Also Betten und Nachttische weggeräumt und erstmal die
Chirurgen- gegen die Putzhandschuhe vertauscht ..... das Schräubchen
tauchte bei dieser Desinfizierung gottlob wieder auf! Gestern dann, nachdem
das Kästchen wohlbehalten in Sir Williams Innereien implantiert worden war,
nähten wir ihn notdürftig zu und schleppten den noch sehr mitgenommenen
Patienten auf die Terrasse zur Mars-Beobachtung. Die Nachführdrüse gab
dazu auch grünes Licht, doch die Zahnrädchen bewegten sich nicht einen
Millimeter. Noch um Mitternacht eine mail nach England mit diesem grausigen
Befund! "DON'T PANIC", diese Antwort las ich zum Frühstück zusammen mit
den Möglichkeiten, was wohl alles hätte schief laufen können. Karolinchen
und ich öffneten die Wunde erneut, dieses Mal schon sehr viel sicherer mit
dem Imbuss-Skalpell. "Schlüssel für die Schneckenwelle" fauchte ich
Karolinchen ungeduldig an! "Kneifzange für die Rutschkuppel!!! Aber
flott!!!" Ihr müsst meinen ungeduldigen Ton verstehen, denn zu diesem
Zeitpunkt flackerten Sir Williams Lebenszeichen nur noch ganz schwach auf
dem Monitor! Dann endlich saß die Schneckenwelle und ich nähte eilends zu
und verkabelte Sir William an die Batterien. Tictactictac .... juchhuuuh,
die Zahnrädchen griffen ineinander über!!!!! Karolinchen und ich umarmten
uns jubelnd und natürlich informierten wir mailmäßig den Chefarzt in
England. - Ihr seht, einen Eingriff, der normalerweise nur 15 Minuten
dauert, kann man auch in 3 Tagen machen! ;*) ;*) --- Heute abend dann die
zweiten Gehversuche, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass Sir William sich
nicht nur wacker auf seinen Beinen halten wird, sondern zudem mir noch
das Mars-Bild ohne manuelle Nachführung im Okular behält! Das wäre
einfach genial und mehr als Anlass zu überschäumendem Freudentaumel auf
der ASS!!! Dann stünde nämlich bald einem ersten Mondfoto nichts mehr im
Wege!!! Drückt mir bitte die Däumchen!
 
So, ich schau nun nochmal nach Sir William und bring ihm mal ein
Süppchen!

Und schon am 6.Juli war ich munter genug, um wieder meine geliebten Ephemeridentafeln vom Krankenbett-Nachttisch zu nehmen und darin zu schmökern. Birgit durfte berichten:

Sir William Herschel erholt sich bestens von all den operativen Eingriffen!
Mit lokaler Betäubung gelang es Karolinchen und mir gestern, ihm noch die
Rutschkupplung festzudrehen. Eine zweite Testreihe ergab dann gestern abend,
dass ALBIREO nicht mehr aus dem Bild wandert!!!! Das ist ja klasse!!! Man
hat beide Hände frei, braucht nicht nachzuführen, kann Atlanten wälzen
... einfach toll!!!
JÜRGEN, JOCHEN und TOM! Warum glaubte ich Euch nur nicht früher, das son
Nachführmotörchen das A und O ist????:-))))) - Komischerweise wanderte
Mars dann aber aus dem Bild, nun das mag ja damit zusammenhängen, dass Sir
William doch nicht perfekt eingenordet war! Davon geh ich einfach mal aus! -
Ich kanns jetzt kaum abwarten, mal so einige KH´s mit Ruhe bei hoher
Vergrößerung zu beobachten, denn natürlich kam da bisher immer diese
Fummelei an den Nachstellrädchen dazu.

Als Sir William diese Seite und die Fotos so weit zu Gesicht bekam (am 4. August)...

Hui, er macht ja ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter! ....

Wie steh ich denn nun da?!?! Zuerst dachte ich, das Bedienpersonal hätte
endlich mal wieder eine meiner hochwissenschaftlichen Arbeiten veröffentlicht,
und dann das!!!!!! Wer diese Seiten liest, könnte ja meinen, ich sei ein
Hypochonder und ständig nur krank! Meine Schwester Karoline behauptet, dass
das mit meinem blauen Blut zusammenhängt, denn ihre japanischen Schräubchen
säßen alle fest! Dabei haben die beiden Frauenzimmer sie alle locker! - Und
nicht ein einziges Foto, auf dem ich als stolzer Teleskopedelmann zu sehen bin,
der die allerschönsten Himmelsstunden beschert! :-((
 
Hmmm, nun, es hätte schlimmer kommen koennen, denn gottlob vergaß das
Bedienpersonal, als ich mit dem von ihr auf brutalste Weise eingepflanzten
Polsucher tagelang krank daniederlag, und weder sitzen, stehen noch liegen
konnte, ohne die entsetzlichsten Schmerzen zu haben! Und all das nur, weil
ein Wollvieh ihr einen viel zu großen Polsucher geschickt hatte ... sie das
nicht erkannte, sondern die Montierung auseinandernahm und implantierte, was
nicht passen konnte. Mit dem Resultat, dass lebenswichtige Organe meiner EQ
5 nun plötzlich übrig waren. Noch nie fühlte ich mich dem letzten Stündlein
so nah und mit allerletzter Kraft flehte ich sie an, doch bitte eine Eilmail
nach England, zu meinem Paten von der ASN zu schicken mit den Maßen dieses
Polsuchers! Sofort kam die erhellende Antwort und klare Anweisung aus England:
"Das ist kein Polsucher, das ist ein rektales Untersuchungsinstrument!!!
Sofort rausnehmen und Patienten wieder zunähen!"
Zwar brauchte ich danach noch tagelang einen Sitzring, der mir von Prof.Dr.Dr.
Tom Rainy verordnet wurde, doch die Wunde heilte ab.... und der neue, passende
Polsucher konnte dann in ambulanter Behandlung implantiert werden!
 
Als sie ihn dann Monate später benutzen wollte, sah sie nicht einen einzigen
Stern und den Polarstern schon gar nicht, denn sie vergaß, die schwarze
Teetasse abzunehmen ...!!!! Ich weiß... einfach unfassbar, aber so war's!
Drei Nächte lang!!!

So, Karolinchen und William, sagt mal, was erzählt Ihr den ALBiREO's
eigentlich so alles hinter meinem Rücken??? Ojeeeh, die reine Wahrheit, ich
hab's schon gelesen!!! :-)))) Aber lieber William, ich versprech Dir hoch
und heilig, dass wir von Dir auch ein Foto schicken, wo Du bei Bewusstsein
bist, und sei es das, auf dem ich verzweifelt versuche, die Teilkreise zu
kapieren! ;*))

Für Sie immer noch "Sir William", meine Liebe! Und wenn Sie jetzt nichts
dagegen haben, würde ich mich nun gerne in die Lektüre des Rükl
vertiefen, denn Sie scheint er ja eher nicht zu interessieren ...!

Geburt, Taufe und frühe Kindheit

Mailwechsel mit der ASN zur Geburt von Friedrich Wilhelm Herschel, der zunächst in Madrid geboren werden sollte mit nem schwarzen Tubus...
Aber dann kam mal wieder alles ganz anders, denn er kam in Wolfis Höhle zur Welt!

Wir blenden uns im November 2000 ein, als meine Schwester Karoline noch ein ungetauftes(!) Teleskop, und der Name Karoline Herschel folglich noch nicht vergeben war - und ALBiREO mit seiner heutigen Bedeutung noch in weiter Zukunft lag.

Die ASS dachte erst, es würde ein Mädchen...

ASS 26.11.00:
Aber mein optimistisches Naturell sagt mir erst einmal, dass Karoline was ganz tolles sein wird!!! Gefällt Dir der Name, en honour to Caroline Herschel....? Bin mir noch nicht ganz sicher, Albireo würde ich es auch gerne taufen.... Vorfreude ist die schönste Freude, bin hier völlig aus dem Häuschen und warte brennend darauf, dass es endlich Montag wird!!!!!

Die ASN lag da mit ihrer Vermutung schon richtiger, dass es ein Junge werden würde....:

ASN:
Karoline klingt gut! Obwohl ich ja (nachdem Du eine Liebesbeziehung mit dem Achtzöller eingehst) auf einen männlichen Namen pochen müsste...
 
Albireo? Hachja, das ALBIREO-Projekt. Als ich 15 war, wollte ich mir ein 300mm-Vakuum-Spiegelteleskop bauen. Pläne liegen noch zuhause. Dazu sollte eine zweistöckige (!) Hütte im Garten errichtet werden. Die Stahlplatten, aus denen ich die Gabel bauen wollte, hatten 2 cm Stärke. Panzerfernrohr Bismarck ... (sowas gibts tatsächlich, ein 45cm Dobson heißt so aufgrund seines exorbitanten Gewichts).
 
Naja (schwelg...) - warum nicht Albireo?

ASS merkt jetzt auch, dass es ein Junge wird!

ASS:
Du hast völlig recht: Was für eine absurd feministische Idee dies mit Karoline....., natürlich muss das Röhrchen einen männlichen Namen bekommen (hoffentlich inspiriert mich seine Farbe nicht letztendlich nur zu BLACK WHOLE). ALBIREO hatte ich nur mit dem Doppelstern verbunden, für den ich ja so schwärme. Mal sehen!!!! Weitere Vorschläge kannst Du ruhig machen, denn Du wirst ja schließlich PATE.....

Dann fiel bei der ASS der Groschen:

ASS 27.11.00:
Beim Spechteln kam mir noch 'ne Idee zur Taufe: Das Vixen wird auch getauft und zwar feierlich auf den Namen Karoline (wo wir den Namen doch beide auch so schön finden) und aus dem Moon machen wir einen William Herschel (bei guter Optik bekäme er evtl. sogar ein SIR davor....). Und damit ließen wir auch noch die Möglichkeit für einen John H. offen......
Was sagt der Pate???

Der zukünftige Pate fand den Namen 'n bisschen groß geraten! ;*)

ASN 27.11.00:
Mit William Herschel gibts ein Problem: Es gibt bereits ein Teleskop, das so heißt (hab ich sogar mal mit beobachtet): Das WHT auf La Palma (4.2 m Öffnung). Schwierig wirds, einen Astronomen zu finden, nach dem noch kein Teleskop benamst wurde (Newton fällt raus, Hubble auch, Einstein ist auch schon vergeben (Röntgensatellit), mmmmh vielleicht fällt mir noch was ein... oder Dir macht die Doppelbenamsung bzgl. Herschel nichts aus... ALBIREO ist ja noch frei: Astronomical Large Bright Instrument Reflector for Español Observations... oder so (im Akronymbasteln war Goethe sicher besser).

Die ASS sieht da kein Problem:

Der "kleine" Unterschied zwischen dem WH in Canarias und dem WH, der bald auf spanischem Festland sein Zuhause findet, liegt hoffentlich im Gewicht!!!!!!!! 210.000 kg wiegt der Brocken.....
 
Ja, das vom Riesenteleskop (GTC) en Roque de los Muchachos hatte ich schon gelesen. Sogar etwas mehr als 10m, first light wohl für 2002 vorgesehen...... schon Wahnsinn ein 10m-Spiegel!!!
 
Aber ich will Dir ja gern glauben, dass das Beobachten da zum Stress wird .....

28.11.2000: Sir William wird in der Höhle des Wolfis bestellt, denn der spanische Händler gibt 2 Monate Lieferzeit an. Viel zu lange!!!

ASS 27.11.00:
Morgen früh findet Wolfi die hochoffizielle Bestellung in seiner mail-box!!!!! Das einzige, was noch fehlt, ist seine Kontonummer, aber die wird er mir morgen bestimmt angeben...... LOL ----- Toll, ich bin ganz aus dem Häuschen vor Freude!!!!! Und noch viel schöner finde ich Deine Unterstützung und humorvolle Hilfe, Kinder wieder aus dem Brunnen zu holen!!!!!! Tausend Dank!!!!!!!

Die ASS zeigt sich von ihrer besten Seite - 28.11.00:
Wolfi hüllt sich weiterhin in Schweigen...... wenn der Arme nach dieser Plastik-Aktion so Banane ist, wie ich gestern abend, tut er mir direkt leid.- Werde ihm bis heute nachmittag Schonfrist geben.

ASN:
Im Schwangerschafts-Analogon müsste man ja von einem Zeugungsakt sprechen (verkneife ich mir lieber oder auch nicht?!), auf jeden Fall ist das reichlich dicke Baby unterwegs.

ASS:
"Zeugungsakt?!"...... aber klar doch, das heben wir uns auf für den ersten Bericht im Board "Teleskope Allgemein", wenn das Kind ankommt......LOL LOL Die werden sich wundern, was ein Westfale in England und eine Rheinländerin in Spanien so alles in China auf die Beine stellen. Hihihihi

ASS 29.11.00, fast überschwappend vor Vorfreude:
Juchhuhhh, jetzt brauchen wir nur noch auf das große Paket zu warten, und natürlich muss ich schon mal die Farbeimer und Schraubenzieher bereitstellen!!!!! Geburtszangen brauch ich ja eventuell auch, oder reichen ganz normale Zangen???????

ASN:
Normale Zangen reichen bzw. das "Werkzeug", was mitgeliefert wird. Ich wette, dass es 2 Pakete werden. Ich hoffe, das leichtere größere Paket wird etwas schwerer ausfallen als bei mir, weil Wolfi ein bisschen mehr Füllwatte reinpackt (oder alte STAR OBSERVER-Ausgaben statt Fische damit einzuwickeln) um Beulen zu vermeiden.

ASS vermaildet noch am 29.11.00:
Habe dem Wolfi die Verpackung von William H. gleich bei der Bestellung schon ans Herz gelegt. Mal sehen, ob das arme Rohr ohne Beulenpest die Dunkelheit des spanischen Himmels erblickt, auch wenn er dann ein bisschen nach Fisch riechen sollte (denn evtl. holt der Wolfi ja das Packpapier wieder - aus ich weiß nicht welche Farbe der Abfallmülleimer hat - raus...). hihihi
 
Wolfi hat den Bankbeleg schon per Fax zugeschickt bekommen, zusammen mit 'nem Zusatz, die Bedienungsanleitung nicht zu vergessen, damit ich ihn nicht Banane mache....

Am 30.11. plapperte die ASS weiter:
Bevor Wolfi's Kisten und Kästen hier ankommen, muss ich mal schauen, wo er (William H. natürlich, nicht Wolfi... LOL) denn tagsüber schlafen soll. Bei zwei Hunden und zwei Katzen nicht ganz leicht, ein sicheres Plätzchen zu finden. Karoline steht gut und immer griffbereit im Gästezimmer, aber ihr Bruder passt da nicht auch noch rein. Vielleicht ziehe ich ja mit ihm um in die Hundehütte, die steht nämlich immer leer.....
 
Meine Nagelbürste hat schon einen großen Vermerk:
NICHT FÜR OKUS VERWENDEN....
und weiter unten steht: die werden mit Terpentin sehr schön sauber!!!!!!!

Am 2.12.00 dann dies:
Karoline war ganz gerührt, dass da auch jemand in England an sie denkt!!!!! Sie weiß ganz genau, dass sie nicht zurückgesetzt wird, hab' ich ihr auch schon in den Okular-Auszug geflüstert. Ganz im Gegenteil, ihre Perspektiven werden sich verbessern, denn sie darf demnächst im Auto fahren und ihren Spiegel gegen dunklere Himmel richten!!! William H. soll zeigen, wozu er bei mehr Streulicht fähig ist. Das Kerlchen muss sich erst einmal in Extrem-Situationen beweisen...... Ein bisschen traurig ist Karolinchen aber schon, denn Regen, gar Gewitter zwingen sie seit mehreren Tagen zu Stubenarrest......

Und am 4.12.00 vertrieb die ASS sich so die Wartezeit:
Habe am Wochenende meine Schwangerschaft unterbrochen... schnüff, schnüff.......neee, keine Bange, habe das Rohr nicht abbestellt, nur möchte ich lieber eine junge fesche Omi sein als eine alte Mutter :-))))))

Und steuerte dann am gleichen Tag noch das hinzu:
Wolfi sitzt auf Deinem Adapter/Stativ und auf meinen Kisten und kuriert sich 'ne Grippe aus. Von William H. weiß ich, dass er nun diese Woche rausgehen sollen. Wann genau??? Na, bestimmt nicht vor Freitag. Den 2"-Adapter brauch ich nicht, sagte der Wolfi - pardon Wolfgang - heute. Ist auch nicht im Preis drin. Auf meine Rückfrage, wieso denn der J.S. drauf wartet und ich keinen kaufen soll, sagte er mir lakonisch "Der J. kann ja auch fotografieren...." Und ließ genau da den Satz ausklingen! LOL Wo er recht hat, hat er recht, der Wolfi!

Was gibt's Neues am 6.12.00?
...Denn William H. wartet immer noch auf das V-Verbindungsteil, lt. einer mail von Wolfi von heute. Der gute Mann meint auch diese Woche, dass es "diese" Woche ankommen soll. Das war letzte auch so..... LOl
Geduld!
Anyhow, hier regnet's in Strömen!

9.12.00: die ASN möchte Neuigkeiten...
Und? Tonne rollt?

10.12.00, die ASS zum Tanz mit Wölfen:
Wie hieß der Film... "Bailando con Lobos" auf spanisch.... "Die, die mit Wölfen tanzt"???
 
Wolfgang, Wolfi, Wölfelein, es hilft alles nichts.... William H. ist immer noch in München und die Rohrschelle leider immer noch nicht. Wolfi wäre, glaube ich, heilfroh, wenn ich was beim M.L. oder V. bestellt hätte...... Frage ja schon nicht mehr nach dem Antares 2001 sondern nach William H. ....... hihihi Er ist bestimmt überzeugt, dass ich schon vor Jahren verdorbenes Rindfleisch gegessen habe.....
 
Was tun? Den Wolfi erwürgen??? Nein, so ein grausames Schicksal hat er nicht verdient, werde ihm mal ein paar Tage (so bis Dienstag) Schonfrist geben!!!! Mensch, aber der spannt uns ja nun wirklich auf die Folter......

11.12.00 - bei der ASS wächst die Spannung:
Teleskopkauf * Wolfi (Transport) / Weihnachtsferien = Adapter + Rohrschelle Spannung (Hochspannung Hoch 10, + Entspannung{Datum})
 
Kannst Du bitte mal kalkulieren, wann die Entspannung ganz alleine links steht????

11.12.00, schon wieder die ASS:
Habe die Schonfrist nicht eingehalten und den Wolfi angerufen. "Tolle Nachricht, Birgit, das Teleskop geht diese Woche raus!" - "Haste letzte Woche auch gesagt, mein Lieber, was ist los?" - Der leidige Adapter....

Und die ASN maildete:
GOOD NEWS vom Wolfi:
 
Hallo Jürgen,
beide Adapter sind schon da.
Ich schicke Dir das Stativ und auch der Birgit die Sache raus.
Wolfi
 
Also dann baldige Ankunft...!

ASS:
JUCHHUHHHHHHHHHH!!!

ASS 12.12.00:
Jürgen, was ist bitte "Schultafellack"??? Bevor Du Glücklicher Deinen wohlverdienten und sehr gegönnten Deutschlandurlaub antrittst, klär mich doch bitte auf, was ich William Herschel Gutes tun soll und was ich lieber bleiben lasse!!!
 
Prickeln, Fäustchen reiben, Vorfreude....... ach ist das schön!!!
 
Viele Grüße
Birgit 0007 (nicht nur mit Lizenz zum Töten sondern auch zum Banane machen, deshalb die dritte Null......)

ASN:
Also, ich würde das mit dem Schultafellack (zur Not auch Kunstschmiedelack mit Sägemehl vermischt) an der Fangspiegelspinne machen, den Fangspiegel vorher abdecken oder danach mit Isopropanol reinigen. ;*)
 
Ansonsten würde ich erstmal damit beobachten. Ist der Hauptspiegel verspannt, kannst Du ihn noch aus der Zelle nehmen (ist in eine eigentlich selbsthaltende Zelle eingeklebt) und wieder einsetzen (ohne Klebung). Muss danach nur neu justiert werden. Beim Rausnehmen der Spiegelzelle die Position derselben mit Tesa auf Tubus und Zelle markieren (hab ich gemacht, obwohl eigentlich unnötig. Der Tubus hat einen Falz und die Zelle an dieser Stelle eine Aussparung).

Die ASS kriegt Lampenfieber....
Wehe, der Wolfi schickt mir den Hauptspiegel verspannt!!! Horror...... Alptraum.... ich würde sofort von den anderen beiden Nullen Gebrauch machen!!!!! Oder den Technischen Hilfsdienst anrufen, ob sie auch für solche Fälle zuständig sind ......
 
Hast schon recht, werde erst einmal einfach gucken und rumtanzen vor Freude!!!!
 
(Wenn ich's dann zusammenkriegen sollte....)

am 13.12.00 erkundigt die ASN sich:
Hi, Birgit!
Brüllendes Schweigen, das ist die Ruhe vor dem Sturm. Wo William H. wohl steckt?

ASS 14.12.00:
Hi Jürgen,
die Ferndiagnose war gut, sehr gut sogar!!! "Brüllendes Schweigen" ... LOL, nein nix da LOL absolut UNLOL. Der Wolfi hat ja keine Ahnung, was er 'ner reifen Dame mit diesen Aufs und Abs antut...... Am liebsten würd ich ganz undamenhaft ein Schimpfwort rauslassen!
 
What shall I do??? Weiter so vor mich hin kochen??? Mich resigniert in ein Kloster zurückziehen ohne William Herschel??? Brauche Trost und Beistand und Erfahrungswerte!!
Biiiiiiiitttttttttteeeeeeee!!!!!!!!!

Die ASN lakonisch:
Mein aufrichtiges Beileid zu Deiner Situation und gute B(r)esserung! Ich glaube, die haben einen anderen ANTARES versenkt.
 
Mattschwarze Grüße
  und VORFREUDE ist bekanntlich die schönste Freude
    (sei Wolfi dankbar dafür!!!),
      Dein Teleskop-Pate Jürgen

ASS:
Lieber Teleskop-Pate: Da musst Du dem Wolfi auch noch den Rücken stärken, hm?! Ok, ok, ok, werde versuchen, mir Deine Weisheit zuzulegen und die Ungeduld zu bannen. Und mir zu Weihnachten ein Pinselchen unter den Baum legen................. brrrrrrrr.......... zufrieden??????

ASS 15.12.00, erneut optimistisch! ;*)
Die fix und fertig verpackten Pakete liegen beim "lieben" (nie habe ich etwas anderes behauptet....) Wolfi und werden heute von UPS abgeholt. Er hat nicht nur 25 Dobs getestet sondern auch die Optik meines Antares und ist hellauf begeistert!!!!!.... - William Herschel müsste dann so am Donnerstag hier eintreffen.... Juchhuhh....... dann liegt der Pinsel gar nicht ganz so alleine unterm Baum!!!!!!
 
Also lieber Teleskop-Patenonkel, William ist unterwegs!!!!!!!!!
Zappel, zappel, kribbel, kribbel.....

ASN dazu, praktisch wie immer:
Es sei Dir gegönnt!
Schon ne Tanne gekauft? Denk dran, hoch muss sie sein und unten wenig Zweige haben, damit W.H. runterpasst. Und immer schön Deckel zumachen, sonst tropft noch Harz auf den Spiegel und eine Lage Alkohol wird fällig.

ASS, 15.12.00:
Tannenbaum: Klar passt der WH drunter... in allen Einzelteilen kein Problem..... die Plössl häng ich dieses Jahr anstelle der Christbaumkugeln auf und auf die Tannenspitze kommt das Sucherfernrohr.
 
Den Tubus könnt ich doch auch mit Kerzenrauch schwärzen, oder???

ASN aus Potsdam, 20.12.00:
Hi, Birgit!!!
Schöne Grüße aus Potsdam! Wir haben gleich Weihnachtsfeier und ich muss noch einen Spontanvortrag vorbereiten. Deswegen nur kurz: Ist William H. schon eingetroffen?!

ASS postwendend an Potsdam:
Noch nicht, aber er hält MORGEN hier seinen triumphalen Einzug!!!
Schon von UPS bestätigt! DANKE für den Tipp mit den Unterlegscheibchen (weiß sogar, was das ist
:-))) ....)
 
Tschüss, eine vor Vorfreude zappelnde
Birgit

Am 21.12.00 verme(ai)ldete die ASS dann endlich:

Hallo Teleskop-Pate!
 
Fuer den Fall der Fälle, dass Du noch auf Empfang bist:
Dein Patenkind ist gerade eingetroffen!!!!!!!
 
3 Kisten...... ob der Wolfi wohl noch nen Dobs mit verpackt hat???
 
Rate mal, was ich jetzt machen werde? Richtig: auspacken und das, obwohl rosenmäßig alles drunter und drüber läuft!
 
Schick' einfach mal viele Grüße, mal sehen, ob sie noch ankommen!

22.12.00, ASN aus Potsdam:
Hi, Birgit!!!
Häääääääääärzlichen Glückwunsch zu der Geburt des William Herschel!!!
 
Auf dass die Nächte ihm wohlgesonnen sind und immer ein passendes Wolkenloch zur Stelle. Auf dass intra- und extrafokale Scheibchen identisch sein mögen und Du Dich nicht (wie ich) mit dem Rohr der Länge nach langlegst. Ein scharfes Sucher sei auch mit dabei.
 
Ja, an die Größe muss man sich erstmal gewöhnen. Vor allem das große V-Stativ macht die Sache nicht so ganz in 1 Stück transportierbar. Also Gegengewichte rin, Tubus ab und getrennt transportiert.
 
Nochwas: Dass die Adapterschiene durch die Klemmschrauben in kürzester Zeit höchst unansehnliche Kratzer bekommt, ist normal!
 
Und FROHE WEIHNACHTEN und einen stetigen Übergang in ein gesundes & erfolgreiches neues Jahrtausend (JETZT fängts wirklich an...).
 
Good seeing,
Jürgen

ASS:
Hallo Teleskop-Pate!
Da hat sich der William aber gefreut und das Bedienungspersonal natürlich auch!!!
 
Einfach SUUUUUPER sieht er aus!!!!! Bei erstbester Gelegenheit werd' ich natürlich all die Beugungsscheibchen testen!!! Zeigt der WH weniger als Karoline, wär's ne Gurke, nicht wahr??? Aber das wird NICHT passieren!!!
 
Muss noch den Polsucher installieren, und was sind wohl diese beiden Gummischläuche, die ich übrig habe????

(hier bezog sich das lausige Bedienpersonal auf die biegsamen Nachführwellen!) ;*)

ASS, 23.12.00:
Als ich Dein Paten-Teleskop hier aufgebaut gestern Nacht sah, war mir klar: den beweg ich nicht mehr an einem Stück.... Karoline grinste dazu recht unverschämt!!! Sie bildet sich auch halt sehr viel auf ihr outfit ein, so nach dem Motto: meine japanischen Schräubchen sind sehr viel schöner als die chinesischen. K. und W. steh'n jetzt nebeneinander, da können sie sich mal beschnuppern...........
 
Den First Light-Bericht schick ich Dir in jedem Fall nach Durham. Dann findest Du ihn bei Deiner Rückkehr!!!
 
FROHE WEIHNACHTEN   einen   GUTEN RUTSCH   und   ALLES GUTE
 
   Birgit und die Herschel-Family

Und am 3.1.2001 wandte sich William höchstselbst an Mrs. Parsons:

Dear Mrs. Parsons,
 
ich hoffe, dass es Ihnen in Ihrer Pflegefamilie gut ergeht!!! Würden Sie bitte Ihrem Boss nach seiner Rückkehr ausrichten, dass ich endlich gestern auch mal gen Himmel gucken durfte? Das erste Mal seitdem ich hier in Spanien angekommen bin...... Den First-Light-Bericht findet er
[leider inzwischen nicht mehr! -der Webhamster] auf astronomie.de, wo meine Chefin ihre Unwissenheit in die Weltgeschichte posaunt hat!
 
Wünsche Ihnen alles Gute und seien sie mal nicht zu eifersüchtig auf LAN. Er kommt schon zu Ihnen zurück
:-)))
 
Faithfully
William Herschel


[ ALBiREO Beta-Cygni.org Home | Club: Info / Röhrenheime Röhrenheime / Good Stuff | Galerie | Links ]
[[ Rohrheimseiten der: AdDiHaR / A.S.S. / A.S.W.NRW / Dr.BooZu / ... ]]
[[[ Auf der A.S.S. daheim: Birgit Kremer / ATLAS / FORS / John Herschel / Karoline Herschel / Sir William Herschel / Walentina Tereschkowa / Alphonsina M. de C. / Sterntaler / Goldkehlchen und Rachenputzer / Die Okus ]]]
©Sir William Herschel und Birgit Kremer, A.S.S.
unter Mitwirkung von Jürgen Schmoll, A.S.N.
Graphics: Tom Rainy - artdirector@beta-cygni.org
Webhosting: Rohrspecht - webmaster@beta-cygni.org