[ ALBiREO Beta-Cygni.org Home | Club: Info / Röhrenheime / Good Stuff Good Stuff | Galerie | Links ]
[[ Unverzichtbares / Histörchen ]]
[[[ Fauna / R.A.A. / Erfindungen / Sterne / Betrug! / Insel / ... / Up ]]]

ALBiREO-Banner

Das Verhalten des Astrosüchtigen bei Begegnungen mit der Tierwelt

Nicht lange nach der Gründung der ALBiREO stellte sich heraus, dass die Vereinsstatuten einer Ergänzung bedurften!

Angefangen hatte alles mit ein paar harmlosen Beobachtungsberichten...

(Jochen Ed. auf astronomie.de, 19.7.2001)
... Jäh unterbrochen wurde mein andächtiges Staunen durch einen Krawall, der auf dem Acker in weniger als 100 m Entfernung urplötzlich einsetzte. Ich schiebe alle Ängste, die im Zusammenhang mit dem einsamen Aufenthalt am Rande eines Feldes tief in der Nacht vielleicht hochkommen können, bisher weit von mir. Warum sollten die Verrückten dieser Welt gerade dort sein, wo ich bin und dann noch zu einer solchen Uhrzeit. Wenn mir in dem Moment aber jemand gesagt hätte, Werwölfe gebe es wirklich, dann hätte ich das glatt geglaubt. Mir fuhr der Schreck jedenfalls gehörig in die Knochen. Rational betrachtet geht die größte Gefahr wohl von Wildsauen aus, aber danach hörte es sich nicht an. Es war eine Mischung aus Fauchen und Bellen in mittlerer Frequenzlage mit ziemlich heiserem Klang. Hund, Fuchs und Katze scheiden aus. Wer kennt sich aus in der nächtlichen Fauna oder kann einen Waidmann fragen?? Ich würde mich wohler fühlen, wenn ich wüßte, was da so lauert.

(Jochen, 23.7.2001)
... Die Fauna war heute friedlicher. Zu Beginn drang ein lautes Schnarchen aus dem Felde. Dann raschelte es zwischen den Getreidehalmen noch kräftig und wurde dann ruhig. Lediglich Insekten waren relativ zahlreich unterwegs, haben mich aber auch in Ruhe gelassen.

(Tom Rainy auf astronomie.de, 24.7.2001)
Plötzlich hörte ich ein vielstimmiges Grunzen aus dem südlichen Wald. Leise nur, aber eindeutig: Wildschweine. Sowas muss nun wirklich nicht sein, schon gar nicht dann, wenn man nachts alleine in der Pampas steht. Also baute ich zumindest schon mal die Steuerung ab, verstaute das Kleinzeug größtenteils im Auto und beschloss, mit offenen Achsenklemmen über den Himmel zu spechteln und für eine schnelle Flucht bereit zu sein. (...)

Als ich plötzlich wieder das Grunzen hörte, diesmal sogar etwas lauter, zuckte ich zusammen und erinnerte mich wieder an die Wildschweine. Hastig baute ich alles ab und verstaute die Ausrüstung im Auto. Aber der Abend, ach was, der ganze Urlaub war gerettet! Dieser Spechtelausflug war das Beste, was ich seit dem 11.8.1999 in puncto Astronomie erlebt habe.

(Jochen, 25.7.)
Hallo nochmal,
nachdem jetzt auch Tom Rainy von nächtlichem Geraschel erschreckt wurde, will ich diese Randinformation nicht verschweigen. Ich habe diesmal nicht nur Satelliten sondern auch Fledermäuse den Himmel durchkreuzen sehen - aber in wesentlich niedrigerem Orbit!!

(Meinolf, 25.7.)
... Das mit der sich einstellenden Furcht wenns im Wald so geräuschelt, kann ich übrigens gut nachvollziehen. Auch mir wird es auf meiner A.S.T manchmal unheimlich, wenns im Unterholz ordentlich zugeht. Hört sich oft an wie ein bellender Hund, der sich mit großer Geschwindigkeit hin und herbewegt, da das Bellen zwar immer gleich klingt, aber mal von hier, mal von dort kommt. Oder das Vieh kann fliegen. So etwas stelle ich mir zumindest in meiner Fantasie vor. Gesehen habe ich außer einem Igel und den dort reichlich vorhandenen Kühen noch nichts. Deren Gebimmel wirkt dann doch wieder beruhigend auf mich. Wenn die Kühe nicht von irgendwelchen Monstern angefallen werden, warum sollte das dann mir passieren? Zum Glück treffe ich an der AST oft noch mehrere andere Besucher an (so auch letzten Samstag), da fühlt man sich dann schon etwas sicherer.

(Birgit, 26.7.)
... Noch was: Vorschlag an Alle: ich denk wir könnten in unsere Statuten wirklich aufnehmen, dass es bei den ALBiREOs zum guten Ton gehört, abends in der Prärie Muffensausen zu haben vor allem, was größer ist als ne Maus! :-))

Wie in jedem ordentlichen Club schreiten wir hiermit über Erstellung der Tagesordnung, fristgerechte Einladung, Hauptversammlung, Diskussion und Abstimmung zur Satzungsänderung:

(Winfried, 26.7.)
...also zum Vorschlag von Birgit mein uneingeschränktes Jaa. Auch agrarisch genutzte Maschinen, die gegen 23:30 Hinter Hecken mit dem Heuwenden beginnen (gehn die eigentlich nie zu Bett!?!), sind geeignet dem ALBiREO-Mitglied Schauer über den Rücken rennen zu lassen.

(Frank, 26.7.)
... Zur Fauna:
Birgit hat völlig recht, dieses permanente Muffensausen in der Wildnis ist zwar noch kein Aufnahmekriterium, da wir es aber sowieso alle erfüllen können wir es aber ohne weiteres mit hinzufügen (ich hab mich das letzte Mal auch extrem erschreckt, als plötzlich ein recht lautes, quietschendes Kreischen zu hören war =8-O ..... ähhmm ..... nunja ..... vielleicht sollte ich meine Montierung doch noch etwas ölen .... ;-) ).

(Jochen, 26.7.)
Von Tieren jeder Größe lasse ich mich vom S.P.O.K. nicht fernhalten. Allein die Kaninchen mit ihren treuen Augen scheinen allerdings doch harmlos zu sein. Aber "Buffy" seh ich eben auch gerne, und schalte nicht beim ersten Vampir aus.

(Bernd, 26.7.)
Hi Birgit,
und wenns aber ne große Maus ist ???

(Jürgen, 26.7.)
Ja genau,
und was ist mit den mausgroßen, schwarzbehaarten Spinnen ... ? (Iiiih)
Und die singvogelgroßen Motten erst ...
Übrigens hatte ich mal was mit nem Pferd. Auf einer Station mit 9 Säulen beobachtend, bemerkte ich einen grasenden Gaul an der Nachbarsäule. Schnell alles in der Dunkelheit vom Pferd essbare (Okulare ...) in den Fotokoffer verschlossen und auf zum Bauern. Brachte mir eine kostenlose Entpferdung und dem Bauern eine kostenlose Sternführung ein!
Leider ist die Station inzwischen einem Rübenacker zum Opfer gefallen...

(Bernd, 26.7.)
Hi Jürgen,
du hattest was mit nem Pferd ?
Interessant :-)))

(Stephan Grün, 26.7.)
Ja genau! Das interessiert mich jetzt auch!

(Jürgen, 26.7.)
...das kommt davon, dass man so auf die Schnelle was schreibt. Also, ich hatte ein nächtliches Tier-Erlebnis während der Beobachtung mit einem Pferd. So und nicht anders...
Woran manche gleich denken, tsetsetse ... Albireo-Bande ... :*)

(Bernd, 26.7.)
Hi Jürgen,
du hast beim Beobachten mit einem Pferd, ein Tiererlebnis gehabt :-)))
Kommt eigendtlich noch besser :-))))))))))))))))))))))))))9

(Birgit, 26.7.)
Hi Prof !!!
Alles, was mit Spinnen zu tun hat, überlass ich Sir William und Karolinchen. Die haben ja selber auch welche und mögen sowas. Iiiiiiiiih, aber diese Riesenmotten gehören natürlich in die Kategorie über-Maus-groß! - Pferde!!! Ha, danach wirste Dich noch bald zurücksehnen, wenn diese Astro-Auszubildene Dich auf der Alm noch um den Verstand bringen wird!!! hihihiiiiiiiiii
Hallöchen Bernd! Ich find auch, dass ich da mit der Maus was großzügig war!!! Wie wär's mit Käfern?! Ich find, die sind noch so gerade langsam genug, dass man vor ihnen bequem laufen gehen kann!

(Stephan, 26.7.)
Du hast vollkommen Recht: Es könnte ja immerhin ein Astro-Amateur sein. Wenns so ist, dann isses bestimmt sogar ein Albi!!!!! Also: Immer schön aufpassen! ;-)))
 


Tom Rainy klärte uns, Monate später, auf:

> Mir fuhr der Schreck jedenfalls gehörig in die
> Knochen. Rational betrachtet geht die größte Gefahr wohl von Wildsauen
> aus, aber danach hörte es sich nicht an.

War wahrscheinlich ein Wurzelgnom oder ein Bergtroll. Die schreien immer so rum. Ich muss es wissen, schließlich bin ich mal von einem Troll verprügelt worden... :o)

Schurz beiseite:

> Es war eine Mischung aus
> Fauchen und Bellen in mittlerer Frequenzlage mit ziemlich heiserem
> Klang. Hund, Fuchs und Katze scheiden aus.

Eben nicht. Das heisere Schreien stammt vom Fuchs, so unglaublich es klingt.

Ich höre das hier bei uns sehr häufig und kriege jedesmal einen Mords-Schreck.
Wenn ein kreischendes Fauchen dabei ist, kann es sich um einen Dachs handeln, der einen Fuchs zum Teufel jagen will. Wie auch immer, in beiden Fällen brauchst du nicht um dein Leben zu fürchten
;-)

Aber es geht auf jeden Fall durch Mark und Bein, wenn dieses Getöse ertönt, während man sich gerade in himmlischen Sphären bewegt.
 


[ ALBiREO Beta-Cygni.org Home | Club: Info / Röhrenheime / Good Stuff Good Stuff | Galerie | Links ]
[[ Unverzichtbares / Histörchen ]]
[[[ Fauna / R.A.A. / Erfindungen / Sterne / Betrug! / Insel / ... / Up ]]]
©Joy N.T.Effort
Webhosting: Rohrspecht - webmaster@beta-cygni.org